English
Atelierhaus
Atelierhaus

Gastkünstler im Sitterwerk: Aglaia Konrad und Willem Oorebeek

Aglaia Konrad und Willem Oorebeek waren im August 2014 Gastkünstler im Sitterwerk. Für ihre visuellen Untersuchungen von Architektur und Urbanität nutzt Aglaia Konrad (*1960, Österreich) die Medien Fotografie und Film. Zum offenen Atelier zeigte sie im Sitterwerk den Film «Concrete & Samples III Carrara» aus ihrer Serie von vier 16-mm-Filmen über skulpturale Architektur zeigen. Der für die Projektion im Sitterwerk ausgewählte Film thematisiert die Marmorbrüche von Carrara, wo die Landschaft zu Skulptur und Architektur wird.

Willem Oorebeek (*1953, Niederlande) hingegen sprach beim offenen Atelier über seine künstlerische Arbeit. Während seines Aufenthalts in St.Gallen erarbeitete Willem Oorebeek einen Vortrag, den er im September in Rotterdam halten wird. Das Thema ist sein kürzlich fertig gestelltes Kunstwerk «Bilderberg Utopia – The Individual Parallel». Dabei handelt es sich um ein Werk, das als Kunst am Bau im öffentlichen Raum in Rotterdam ab nächster Woche zu sehen sein wird. Es umfasst 604 Elemente, die in einem Punktmuster an der Fassade eines Gebäudes angebracht sind. Für jedes dieser Elemente findet Oorebeek ein Wort. Die 604 Wörter werden in einem willkürlichen oder in keinem Zusammenhang stehen; sie werden in gleichem Masse wie die 604 Elemente austauschbar sein.

Aglaia Konrad und Willem Oorebeek leben in Brüssel BE. 

Offenes Atelier von Bruno Jakob und von Aglaia Konrad und

Willem Oorebeek fand statt am Dienstag, 26. August 2014.

Literatur in der Kunstbibliothek