English
Atelierhaus
Atelierhaus

Offenes Atelier mit Markus Müller

Der in Teufen aufgewachsene Künstler Markus Müller kommt zurück in die Gegend seiner Heimat, um im Gastatelier des Sitterwerks eine zeichnerische Recherche zum Möbelstück als skulpturale Grundfigur weiterzuführen. 

Entstanden sind verschiedene Zeichnungen und Aquarelle. Für seine Recherche arbeitete Müller auch in der Kunstbibliothek und spürte Möbelformen, Funktionen und Nebenwirkungen des Designs mit dem Zeichenstift nach.

Letztes Jahr machte Markus Müller, der seit langem in Basel lebt, mit dem Kunst am Bau Projekt am Neubau der Schulanlage St. Leonhard in St. Gallen auf sich aufmerksam. Drei überdimensionierte Sonnenbrillengläser sind in die offene Betonstruktur des Pausenhofes zur Pestalozzistrasse eingesetzt. Die so umgewidmeten Fragmente persönlicher Accessoires kommentieren auf eine spielerische Art Fragen von Architektur und Kunst im öffentlichen Raum.

Auch die neu entstandenen Möbelsituationen auf seinen Zeichnungen nehmen Bezug auf den öffentlichen Raum. Das Sitterwerk lädt darum ein zum Gespräch mit Markus Müller über Mobiliar, öffentlichen Raum und das Ausstellen anhand seiner zeichnerischen Recherche.

Ab 17 Uhr: Offenes Atelier und Apéro im Gastatelier

26. September 2019 , 17.00