English
Atelierhaus
Atelierhaus

Reto Müller – Basalt, Brunnenfiguren und tiefe Löcher im Garten

03. Juli 2018 , 17.30

Von Mitte März bis Anfang Mai 2018 arbeitete Reto Müller (*1984) im Gastatelier des Sitterwerks. Der Thurgauer Künstler hat an der ECAV in Sierre Bildende Kunst studiert und entwickelt seither mehrheitlich Skulpturen, Filme und Installationen. Ein wiederkehrendes Thema in seinen Arbeiten ist das Verändern von Erscheinungsformen, die wir als endgültig erachten. Ihn interessieren Umformungs- und Erstarrungsprozesse sowie das Bewusstsein, dass eine feste Form – sei sie noch so dauerhaft – lediglich eine Momentaufnahme darstellt und immer auch das Potential einer anderen Form in sich trägt. Deshalb experimentiert er mit der Veränderung von Aggregatszuständen – dem Verdichten oder Verflüssigen und dann wiederum Verdichten von unterschiedlichen Materialien.

Während seiner Zeit im Sitterwerk hat Reto Müller mit Basalt gearbeitet. Er ist fasziniert von diesem Urmaterial, das aus Lava entstanden ist und dem «etwas Ewiges» anhaftet. In einer Giesserei in Polen, die Basalt industriell verflüssigt und giesst, konnte der Künstler eigene Basalt-Güsse realisieren. Im Sitterwerk-Atelier hat er sich vorwiegend mit dem Fusionieren von Basaltgesteinen und mit Abformungsverfahren beschäftigt. 

Einblick in seine «Basalt-Versuche», in die Zusammenarbeit mit der polnischen Giesserei, aber auch generell in sein künstlerisches Schaffen gibt Reto Müller am 3. Juli 2018, ab 17.30 Uhr im Sitterwerk.

www.retoreto.ch