English
Atelierhaus
Atelierhaus

Ueli Torgler – Lehmgarten

Der Glarner Künstler Ueli Torgler ist seit September 2014 etappenweise zu Gast im Atelier des Sitterwerks. Hier arbeitet er an einem Lehmgarten, untersucht die Gegebenheiten des Materials sowie die entstehende Gartenlandschaft. Aus dieser Arbeit heraus ist die Gönneredition «Wurmgold» entstanden, die im Sitterwerk erhältlich ist. Sie geht zurück auf eine ältere Arbeit von Ueli Torgler, für die er einen Wurmballen in Originalgrösse aus Gold giessen liess.

Über den Lehmgarten:
Hinter den Werkateliers der Kunstgiesserei modelliert Ueli Torgler eine Lehmlandschaft, die er als Skizze für eine grössere Gartenarbeit versteht. Seine Auseinandersetzung kreist um die Frage nach der Tätigkeit eines Gärtners in einem Garten: Und wenn dieser statt jäten und rasenmähen modellieren würde? Er lässt sich überraschen von Material und dessen Gegebenheiten wie dem Einfluss der Witterung und verschiedener Werkzeuge. Der in Hamburg lebende Künstler erkundet nicht nur die entstehende Landschaft, sondern auch den Bauprozess an sich, den er spekulativ und spontan hält; dem er Raum verschafft für spontane Abläufe. Im Blickfeld hat er die Kontinuität des Modellierens und des Pflegens eines so angelegten Gartens und schliesst dabei nicht aus, dass auch Pflanzen und andere Elemente darin Platz haben, wie zum Beispiel Moos. Parallel zum Lehmgarten legt Ueli Torgler im bestehenden Gewächshaus Mooskulturen an. Beschaffenheit des Materials und die wetterbedingten Einflüsse geben den zeitlich ausgedehnten Erbauungsprozess vor. Ueli Torgler wird voraussichtlich bis Mitte 2017 am Lehmgarten arbeiten.

Diese Projekt wird unterstützt durch die Stiftung Anne-Marie Schindler, Ennenda (Glarus), den Kanton Glarus (Werkbeitrag 2015), durch Markus und Brigitte Rauh, von ZZ Wancor AG sowie der Ziegelei Brauchli Berg.

Vom 1. Mai bis 28. Juni 2015 waren projektbezogene Arbeiten von Ueli Torgler in der Gruppenausstellung «Imagination of Nature» in der Alten Fabrik in Rapperswil zu sehen.
Ausstellungsflyer

Ein erstes offenes Atelier fand am 1. September 2015 auf dem Areal des Lehm- und Moosgartens statt. Zum Abschluss des Projekts ist für Frühjahr 2017 ein zweiter Anlass geplant. 

Literatur in der Kunstbibliothek
Gönneredition «Wurmgold»
Projektdossier
«Was ein Garten auch noch ist», St.Galler Tagblatt vom 29.8.2015