English
Kunstbibliothek
Kunstbibliothek

Salome Schmuki und Katalin Deér in der Kunstbibliothek

29. April 2017 bis 30. Juni 2017

Im Rahmen von «5ünfstern, offene Künstlerateliers in der Ostschweiz» gaben Salome Schmuki und Katalin Deér in der Kunstbibliothek Einblick in neue, noch laufende Projekte. Von Salome Schmuki stammen die Schriftzeichen an den Fenstern der Bibliothek, mit denen sie ihre ausführliche Recherche zu Leseverhalten und Dyslexie scheinbar beiläufig auf einen unerwarteten Hintergrund appliziert. Katalin Deér nutzt den Fotokopierer und reproduziert Buchseiten und Fotos von Reliefs und Architektur so, dass das Zweidimensionale scheinbar plötzlich ins Dreidimensionale, und umgekehrt, wechselt. Durch das Hinzunehmen der Hände, oder den Wechsel von Farbe zu Schwarz/Weiss wird dieser Effekt nochmals verstärkt. Die von ihr ausgelegten Hefte und Blätter sind Versuch und Resultat zugleich und zeigen, wie der Fotokopierer für solch kleinere Drucksachen genutzt werden könnte.  



Weitere Informationen zu Salome Schmuki und ihrem Gastaufenthalt im Sitterwerk: hier

und zu Katalin Deér