English
Sitterwerk
Sitterwerk

Wechsel in der Geschäftsführung des Sitterwerks

Ariane Roth hatte die letzten sechseinhalb Jahre die Geschäftsführung der Stiftung Sitterwerk inne. In dieser Zeit hat sie unsere Institution in ihrer erfolgreichen Entwicklung ganz wesentlich mitgeprägt und den vielen verschiedenen Projekten den richtigen Schwung verliehen. Nun wird sie uns Ende März verlassen, in den folgenden zwei Monaten in Avignon Französisch lernen, bevor sie im Sommer eine neue Tätigkeit im Raum Zürich suchen wird. Wir wünschen ihr alles Gute für ihre Zukunft und danken ihr ganz herzlich für ihr grossartiges Engagement. Ihre Aufgaben im Sitterwerk wird Ariane Roth an Duscha Kistler übergeben, die ab Mai unsere neue Geschäftsführerin wird.

 

Wir sind überzeugt, mit Duscha Kistler eine Nachfolgerin gefunden zu haben, die in den nächsten Jahren viel Energie in den zukünftigen Ausbau des Sitterwerks einbringen kann und gut in unser Team passt. Als Kulturveranstalterin und Vermittlerin mit abgeschlossenem Kunstgeschichtsstudium hat sie während zehn Jahren das internationale Animationsfilmfestival «Fantoche» in Baden geführt und seit 2013 für Martin Heller erfolgreich das Projekt «Sound Development City» geleitet, welches jährlich mit einer Gruppe ausgewählter KünstlerInnen auf eine Expedition in zwei jeweils wechselnde internationale Städte ging und dieses Frühjahr nun seinen Abschluss findet. Nach dieser Zeit «nomadischen Arbeitens» in wechselnden räumlichen und kulturellen Bedingungen freut sie sich, ihre Erfahrungen und Vernetzung im Sitterwerk als einem «festen Ort» nutzbar zu machen.