English
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG

Publikation:
«Hans Josephsohn, Skulpturen - Fotografien von Jürg Hassler»

Anfang März 2017 ist im Verlag Scheidegger & Spiess die Publikation «Josephsohn, Skulpturen - Fotos von Jürg Hassler» erschienen. Vom Kesselhaus Josephsohn herausgegeben sind in diesem knapp 100 Seiten starken Buch eine Auswahl von Fotos versammelt, die Hassler in den 60er bis 80er Jahren von Josephsohns Skulpturen gemacht hat - vor allem in dessen Atelier in Zürich, aber auch an den damaligen Ausstellungen im Helmhaus Zürich 1964 und im Museum zu Allerheiligen 1975. Als ehemaliger Bildhauerschüler und Assistent von Josephsohn entwickelte der später zum Fotografen und Filmemacher ausgebildete Hassler eine ganz spezifische Bildsprache für seine fotografische Auseinandersetzung mit Josephsohns Arbeit: «Ich habe nie ans Fotografieren gedacht, sondern immer an die Plastiken», beschreibt Hassler seine fotografische Praxis, die zum Ziel hatte, mit der Abbildung möglichst nahe an die unmittelbare Wahrnehmung der Skulpturen und deren Plastizität im Raum heranzukommen. Dazu nahm Hassler meist die von Josephsohn bevorzugte frontale Perspektive auf die Skulptur ein. Nina Keel setzt sich in ihrem Essay für dieses Buch analytisch mit den Eigenheiten dieser Bildsprache auseinander und zeigt auf, wie Hasslers Aufnahmen die Auffassung von Josephsohns Skulpturen beeinflussen können. Daneben hat Hassler durchaus im Stil eines Reportage-Fotografen in Stimmungsbildern die Atmosphäre im Atelier festgehalten und Josephsohn dabei beobachtet, wie er sich bei seiner Arbeit im Atelier bewegt. So dokumentiert dieses Buch nicht nur Josephsohns Werk bis Anfang der 80er Jahre, sondern auch die Freundschaft zwischen Josephsohn und Hassler. In der kurzen Einleitung beschreibt Ulrich Meinherz, wie viele der originalen Abzüge dieser fotografischen Dokumente erst im Zuge der Auflösung von Josephsohns Atelier vor drei Jahren wieder zum Vorschein kamen. In einer von Nina Keel eingerichteten Ausstellung im Sitterwerk wurden die Fotos ein erstes Mal wieder sichtbar gemacht, und die Publikation entstand auf der Basis dieser Ausstellung.

Die Publikation liegt in einer deutschen und in einer englischen Ausgabe vor. Sie ist im Buchhandel für Fr. 29.- erhältlich.

«Hans Josephsohn, Skulpturen - Fotografien von Jürg Hassler»
Textbeiträge: Nina Keel und Ulrich Meinherz
Gestaltung: Istvan Scheibler
Herausgeber: Kesselhaus Josephsohn
Verlag: Scheidegger & Spiess

Broschur, 96 Seiten, 67 sw Abbildungen, 17 x 23 cm
ISBN 978-3-85881-548-4 (deutsche Ausgabe)
ISBN 978-3-85881-796-9 (englische Ausgabe)
CHF 29.–

Die Buchvernissage fand am Sonntag, 5. März in Anwesenheit von Jürg Hassler im Kesselhaus Josephsohn statt.

 

Presseartikel

Christina Genova
5. März 2017
Auf Augenhöhe mit der Skulptur
Ostschweiz am Sonntag

Volker Gottwald
21. März 2017
Ein Buch für Spezialisten
NF-Club