English
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG

Hommage à Josephsohn (V) im Museum La Congiunta in Giornico

01. September 2018 , 16.00

La Congiunta, Haus für Reliefs und Halbfiguren von Josephsohn
Giornico, TI


Seit der Uraufführung 2012 im Kesselhaus Josephsohn wird im Josephsohn-Museum La Congiunta in Giornico TI alle zwei Jahre in Gedenken an Hans Josephsohn vom ensemble für neue musik zürich eine neue Version der «Hommage à Josephsohn» aufgeführt. Seit der Eröffnung der Conguinta hatte Hans-Peter Frehner, Komponist und künstlerischer Leiter des ensembles, die Idee nicht mehr losgelassen, eine Musik zu den Skulpturen und Reliefs von Josephsohn zu schreiben: «In deren Umsetzung hätte ich immer gerne auf diesen Bronzen spielen wollen – da dies ein Sakrileg ist und ‹Berührungen› der Skulpturen auf diese Art nicht in Frage kommen, lag es nahe, für meine Klangkonstruktion ausschliesslich Instrumente aus demselben Material wie die Figuren zu verwenden: Röhrenglocken, Crotales, Becken, Gongs ...»

Hans-Peter Frehner: Hommage à Josephsohn Version V
Eine Klanginstallation für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und drei Percussionisten
LA CONGIUNTA - Haus für Reliefs und Halbfiguren von Josephsohn

ensemble für neue musik zürich
Hans-Peter Frehner - Flöte
Martin Sonderegger - Klarinette
Daniela Müller - Violine
Nicola Romanò - Violoncello
Viktor Müller - Crotales
Lorenz Haas - Röhrenglocken
Sebastian Hofmann - Plattenglocken

www.ensemble.ch
www.lacongiunta.ch


Zeichnung: Peter Märkli