English
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG

Josephsohn-Ausstellung im ICA Milano

24. März 2019 , 12.00

Für Hans Josephsohn war Italien ein Land der Inspiration, ganz regelmässig zog es ihn nach Assisi, Arezzo oder Tarquinia. Er bewunderte die liegenden Figuren auf den Deckplatten etruskischer Sarkophage, in seinem Atelier hing eine Reproduktion von Cimabues «Kreuzigung» in Assisi. Quer durch die Jahrhunderte fühlte sich Josephsohn mit Künstlern verbunden, welche sich den gleichen künstlerischen Fragen gestellt hatten wie er selbst – das Zusammenspiel von menschlicher Figur und Räumlichkeit, von Ruhe und Bewegung, von Volumen und Proportionen. Viele Werke dieser Verwandten im Geiste fand er in Italien – diese immer wieder direkt zu sehen, gab ihm die Kraft, seine Aufgabe als Bildhauer mit kompromissloser Konsequenz und unendlicher Ausdauer zu verfolgen.

Der Kurator Alberto Salvadori realisiert in dem von ihm initiierten Institute of Contemporary Art Milano nun die erste Josephsohn-Ausstellung in Italien. Die schlichte, über Jahrzehnte gewordene Architektur eines verlassenen Industriegebäudes im Süden der Stadt bildet den Rahmen für einen kursorischen Überblick auf Josephsohns Schaffen. Das eben erst gegründete ICA Milano hat sich zum Ziel gesetzt, nicht eine weitere kulturelle Attraktion von Milano, sondern ein Brennpunkt zu sein, wo kategorien- und gattungsübergreifend zeitgenössische Kulturschaffende die dringlichen Fragen unserer Zeit verhandeln können. In diesem Sinne kann Josephsohns einzigartig kompaktes Schaffen seinerseits für den aktuellen kulturellen Diskurs in Italien eine Inspirationsquelle bilden.

ICA Milano

«Hans Josephsohn» - A cura di Alberto Salvadori
Eröffnung am Sonntag, 24. März 12-20h

Ausstellung vom 28. März bis 2. Juni 2019
Öffnungszeiten Do-So, 12-20h, Eintritt frei

ICA Milano, Via Orobia 26, 20139 Milano. Das ICA Milano liegt 5 Minuten zu Fuss im Süden der Fondazione Prada.