English
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG
Kesselhaus Josephsohn
Galerie Felix Lehner AG

Limerick, Irland
Josephsohn in der Gruppenausstellung EV+A

13. März 2010 bis 23. Mai 2010

Die jährlich in Limerick stattfindende Ausstellung EV+A gilt in Irland als das wichtigste Ereignis im Bereich zeitgenössischer Kunst: Ein Gastkurator von internationalem Format wird jeweils dazu eingeladen, in der Sektion «Invited» eine persönliche Zusammenstellung zeitgnössischer Positionen zu zeigen. Diese werden der Gruppenausstellung «Open» gegenübergestellt – einer vom selben Kurator vorgenommenen Auswahl aus den eingereichten Beiträgen von irischen Kunstschaffenden.

 

Unter dem Titel «Matters» zeigt 2010 vom 13. März bis 23. Mai die schwedische Architektin Elizabeth Hatz in einem eben fertig gestellten Rohbau im Zentrum der charmanten Kleinstadt am Rande Europas auf fünf Etagen in einer eindrücklich dichten Ausstellung ihre persönliche Hommage an das internationale zeitgenössische Kunstschaffen. Von Josephsohn hat sie drei grössere Arbeiten und einige Reliefskizzen mit Zeichnungen des Architekten Peter Märkli kombiniert – eine Referenz an die für den Bildhauer wie für den Architekten künstlerisch äusserst fruchtbare Freundschaft, welche die beiden seit Jahrzehnten verbindet. Mit dieser Kombination in interessantem Dialog stehen im selben grosszügigen Raum die Aquarellzeichnungen und Malereien des irischen Künstlers Michael Kane, dessen Werke wie die Arbeiten von Josephsohn und Märkli von einer erstaunlich kräftigen Unmittelbarkeit geprägt sind. (um)

www.eva.ie