English
Kunstbibliothek
Kunstbibliothek

Museumsnacht 2015

Sitterwerk unplugged

05. September 2015 , 18.00

Unter dem Motto «Museumsnacht klingt» findet am Samstag, 5. September, die diesjährige St.Galler Museumsnacht statt. Das Sitterwerk mit Kunstgiesserei und Fotolabor nimmt als ein Veranstaltungsort teil und hat die beiden Künstlerinnen und Musikerinnen Anthea Caddy und Asi Föcker für den Anlass eingeladen, musikalische Arbeiten zu entwickeln. Die beiden Künstlerinnen leben in Berlin, Australien und in der Schweiz und treffen sich seit Jahren immer wieder für einzelne Projekte. Im Sitterwerk kommen sie schon einige Tage vor der Museumsnacht zusammen, um für den Ort und unter dem Titel «Sitterwerk unplugged» verschiedene Klangexperimente zu entwickeln: In den Räumen, Aussenräumen, Zwischenräumen und Hohlräumen der Kunstgiesserei und des Sitterwerk werden akustische Experimente gemacht. Durch das Zusammenspiel von Nähe und Distanz, von Vibrationen und akustischen Verstärkungen werden den ganzen Abend verschiedene Klanginstallationen stattfinden.

Von 19–22 Uhr sind zudem Führungen geplant:
19 Uhr, Kunstgiesserei
20 Uhr, Kunstbibliothek, Werkstoffarchiv, Kesselhaus Josephsohn
20.30 Uhr, Vakuum-Metallurgie in der Kunstgiesserei
21 Uhr, Fotolabor
21.30 Uhr, Kunstbibliothek und Werkstoffarchiv mit Schwerpunkt Gips-Ausstellung, Kesselhaus Josephsohn
22 Uhr, Kunstgiesserei

Asi Föcker und Anthea Caddy setzen, gemeinsam mit dem Gussteam der Kunstgiesserei, ausserdem einen klangexperimentellen Mitternachtsguss um:
24 Uhr, Mitternachtsguss in der Kunstgiesserei

Barbetrieb von 18-01 Uhr, die Giesserei–Köchinnen bekochen von 18-23 Uhr die Museumsnacht-Besucherinnen und -Besucher.

Tickets
Ein Ticket für die Museumsnacht kostet 20 Franken und ermöglicht den Eintritt in alle beteiligten Museen sowie freie Fahrt mit dem Rundkurs, dem Shuttlebus (ab Stocken via Sitterwerk) und in der Ostwind-Zone 210 inklusive Nachtwindzuschlag. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. Mit der Kulturlegi kostet der Eintritt 10 Franken.  

Details zur Museumsnacht und zu den weiteren teilnehmenden Institutionen hier.