Bitte warten
Mittwoch, 21.07.2021 – 28.09.2021
Atelierhaus

Stefan Burger

Ende Juli kam Stefan Burger im Sitterwerk-Studio an, wo er fotografische wie skulpturale Arbeiten verfolgt. Er hat auch die neue Sitterwerk-Edition ‹Sankt Galler Schwund› konzipiert.

Stefan Burger

Ende Juli kam Stefan Burger im Sitterwerk-Studio an, wo er fotografische wie skulpturale Arbeiten verfolgt. Am Offenen Atelier präsentiert er die neue Sitterwerk-Edition ‹Sankt Galler Schwund›.

Ausgehend vom Schrumpfungsprozess im Metallgussverfahren führt Stefan Burger mit ‹Sankt Galler Schwund› den Verlust als bildhauerische Strategie ins Feld. Die Skulptur besteht aus einem fünfprozentig verkleinerten Wäscheständer sowie einer vereinzelten Socke. Im Gegensatz zum oftmals platzanfälligeren bildhauerischen Verfahren der massstäblichen Vergrösserung lässt sich die Skulptur ‹Sankt Galler Schwund› nicht nur praktischerweise zusammenklappen und zum Beispiel hinter einem Möbel verstauen, sondern kommt schon von Beginn an mit dem Angebot der Auflösung ihrer selbst daher.

‹Sankt Galler Schwund›, 2021

Baumwollsocke, Stahl pulverbeschichtet, Siebdruck auf Zellulose-Stülpschachtel

122 × 63 × 10 cm
Edition von 10 + AP 2 + SE 2
Die Edition wird begleitet durch eine Sonderedition (2 Stück) in rostiger Ausführung.